Outsourcing Vorteile & Nachteile

Wirtschaftsteil einer ZeitungDurch das Lesen dieses Artikels erfahren Sie, welche Gründe und Argumente ein Unternehmen haben könnte, bestimmte (Geschäfts-)Prozesse outzusourcen. Darüber hinaus werden die Vorteile und Nachteile von Outsourcing aufgelistet. Outsourcing wird in aller Regel dafür benutzt, die Kosten im Unternehmen zu senken. Hochspezialisierte Betriebe in Billiglohnlängern sind für die Unternehmen oft viel günstiger, als die Arbeit im eigenen Land, in diesem Falle in Deutschland, durchführen zu lassen.

Selbst wenn man die Transportkosten mit einberechnet, lässt sich so für Unternehmen viel Geld einsparen. Ein weiteres Argument könnte sein, die Qualität zu erhöhen, wenn man mit der eigenen Produktion keine zufriedenstellende Qualität erreichen kann – dieser Fall ist aber eher die Ausnahme.

Outsourcing findet heute so gut wie in allen Bereichen statt: IT Outsourcing, Online Marketing Outsourcing, in der Textil- und Holzverarbeitung, es gibt sogar das sogenannte Call Center Outsourcing, bei dem Dienstleistungen im Bereich des Kundenservice und der Neukundenakquise in Billiglohnlänger ausgelagert werden. Dies ist eine Entwicklung, die auch kritisch begleitet werden sollte. Im Folgenden finden Sie im Folgenden diverse Vorteile und Nachteile vom Outsourcing – und natürlich auch Outsourcing Probleme. Dies sind Probleme und Chancen, die entstehen können, aber nicht zwangsweise entstehen müssen. Beim Outsourcing hängt auch vieles vom Einzelfall ab.

Outsourcing Vorteile (pro)

Folgende Outsourcing Vorteile können genannt werden:

  • Kostenreduktion
  • Budgetentlastung durch sich reduzierende Personalkosten, höhere Liquidität
  • Auslagerung von Produktionsrisiken
  • mögliche Qualitätssteigerung
  • das Unternehmen hat die Möglichkeit, sich auf seine Kernkompetenzen zu besinnen

Outsourcing Nachteile (contra)

Folgende Nachteile können beim Outsourcing auftreten:

  • Abhängigkeit von anderen Unternehmen
  • Reduktion des firmeninternen Know-how
  • mögliche Lieferverzögerungen
  • ggf. lange Vertragsbindung
  • mögliche Qualitätsprobleme
  • Entlassungen von Mitarbeitern, weniger Arbeitsplätze
  • Datenschutzprobleme bzw. Probleme mit Geschäftsgeheimnissen, falls der Zulieferer Einblick in wichtige Geschäftsdaten benötigt
  • bei unklar formulierten Verträgen können leicht Missverständnisse auftreten
  • geringere Flexibilität durch hohe Abhängigkeit von der Zuverlässigkeit des Dienstleisters


Outsourcing Newsletter abonnieren
Sie interessieren sich für Outsourcing? Mit dem Outsourcing Newsletter von Insourcing-Outsourcing.NET bleiben Sie immer auf dem Laufenden!
Ihre Daten werden nicht weitergegeben!