Unternehmenskredit: Kredit für Unternehmen

Kredit WegweiserGerade bei Unternehmern kommt es häufig vor, dass Kredite benötigt werden, um den langfristigen Geschäftserfolg zu sichern oder eine Gewinnsteigerung zu erzielen. Wer beispielsweise in eine groß angelegte Werbekampagne investieren möchte, um das eigene Produkt bekannter zu machen und dadurch später auch den Absatz zu steigern, muss nicht nur in Vorkasse gehen, sondern eventuell auch einen Kredit für die Werbekampagne aufnehmen.

Dasselbe gilt für diejenigen Unternehmer, die beispielsweise neue Maschinen anschaffen müssen, um eine Produktion dauerhaft gewährleisten zu können. Auch in diesem Fall kann es häufig notwendig sein, einen Unternehmenskredit aufzunehmen. Die nachfolgenden Einnahmen werden anschließend in Teilen dafür genutzt, um das Unternehmensdarlehen langsam aber sicher zurückzubezahlen. Sobald der Kredit abgezahlt wurde, fließen dann die Mehreinnahmen, die beispielsweise dank der Werbekampagne erzielt werden, konsequent in die eigene Tasche.

Diese einfache Handhabung ist zumindest das, was sich viele unter dem schablonenhaften Bild von einem Unternehmenskredit vorstellen. In der Realität erweist sich die Beantragung eines solchen Unternehmensdarlehens selbstverständlich als weitaus komplizierter. Verschiedene Faktoren wie beispielsweise der Zinssatz und die Finanzierung müssen berücksichtigt werden. Wer bei Darlehen für Unternehmen nicht aufmerksam ist und die Augen offen hält, kann schnell einem individuell ungünstigen Angebot aufsitzen, das sich auf lange Sicht nicht rentieren kann. Um dem vorzubeugen, sollen nachfolgend ein paar grundlegende Aspekte im Zusammenhang mit Unternehmerkrediten vorgestellt werden.

Tipp der Redaktion: Lendico Unternehmenskredit
Der Unternehmenskredit von Lendico überzeugt durch einen geringen jährlichen Mindestumsatz und die mögliche Kreditsumme von bis zu 250.000€ zu sehr geringen Zinsen.

Die Finanzkommunikation für Unternehmenskredite

Wer als Unternehmer zu einer Bank oder einer Sparkasse geht, um dort einen Unternehmenskredit zu beantragen, sollte davon ausgehen, dass das eigene Unternehmen in einem ersten Schritt zunächst geprüft wird. Schließlich muss die betreffende Bank sicherstellen, dass sie ihr Geld nach Möglichkeit auch wieder zurückbekommt. Um bei dieser Überprüfung von vornherein einen guten Eindruck zu hinterlassen, heißt es umgehend die richtigen Unterlagen zur Verfügung zu stellen. Oft wollen die Unternehmen zum Beispiel detaillierte Informationen über die letzten Jahresumsätze und den jeweiligen Jahresüberschuss.

Darüber hinaus gilt es nicht nur die eigenen Finanzen offenzulegen, sondern auch eine möglichst präzise Unternehmensstrategie vorstellen zu können. Eine Unternehmensstrategie ist wichtiger Teil der Finanzkommunikation und konzentriert sich insbesondere auf die Fragen, wo das eigene Unternehmen am Markt zu verorten ist, welche Zukunftsaussichten sich prognostizieren lassen und wie genau es derzeit um konkurrierende Wettbewerber am Markt bestellt ist. Nur wenn die Argumente bezüglich der Unternehmensstrategie überzeugend sind, bestehen gute Chancen, dass ein Unternehmenskredit bewilligt wird.

Kreditvergabe an Unternehmen und Selbstständige

 

Die Bonitätsprüfung beim Unternehmenskredit

Mithilfe der Angaben, die vom Unternehmen an das Kreditinstitut übermittelt werden, geht es dann direkt an die Bonitätsprüfung. Hierbei legt das Institut fest, wie hoch die Fähigkeit des Unternehmens eingeschätzt wird, das Geld fristgerecht zurückzuzahlen. Häufchen mit MünzenEine solche Bonitätsprüfung ist nicht nur deshalb notwendig, weil die Bank ihr Geld zurückhaben möchte, sondern auch weil das Geld, welches von der Bank an den Kreditnehmer weitergegeben wird, schließlich nicht tatsächlich der Bank gehört. Es handelt sich stattdessen um sogenannte Kundeneinlagen und diese müssen unbedingt wiederbeschafft werden.

Bei einer Bonitätsprüfung sind dementsprechend quantitative und qualitative Faktoren entscheidend. Die quantitativen Faktoren beziehen sich auf alles, was mit Zahlen und Daten rund um das Unternehmen zusammenhängt:

  • Wie viel Geld wurde in den letzten Jahren erwirtschaftet?
  • Ist das Unternehmen bereits mit Krediten belastet?
  • Wie viele Mitarbeiter beschäftigt das Unternehmen?
  • Wie hoch ist die Gewinnmarge?
  • Wie viele Produkte wurden im letzten Jahr gegenüber dem Vorjahr verkauft?

Anschließend werden die so erhobenen Daten mit branchenähnlichen Unternehmen verglichen, um feststellen zu können, wo das spezifische Unternehmen in der Bonitätsskala zu positionieren ist. Qualitative Kriterien hingegen beziehen sich auf die geschätzten Zukunftsprognosen, die das Unternehmen betreffen. Hierbei sind nicht nur die bisherigen Jahresbilanzen etc. von Bedeutung, sondern vor alle auch das, was bereits mit Blick auf die Unternehmensstrategie vorgestellt wurde.

Darüber hinaus finden auch in diesem Bereich sowohl Markt- als auch Unternehmensanalysen statt. Das Kreditinstitut muss einschätzen können, wie gut oder schlecht sich das Unternehmen am Markt zukünftig entwickeln wird, um die Vergabe eines Unternehmensdarlehens zu prüfen.

Gründe für die genaue Prüfung der Banken

  • Wirtschaftlichkeit der Kreditvergabe muss gegeben sein
  • Bank muss sich sicher sein, dass die Wirtschaftlichkeits-Aussichten positiv sind, um zu hohes Risiko zu vermeiden
  • Bank muss bei Kreditvergabe zu einem gewissen Prozentsatz Eigenkapital halten – bei Verlusten in anderen Unternehmensbereichen sinkt das Eigenkapital, was eine Reduzierung der Kreditvergabemöglichkeit zur Folge hat

Das sollten Sie wissen, bevor Sie einen Bankkredit beantragen

  • Oft verlangen Banken neben den klassischen Zinszahlungen weitere Gegenleistungen für die Kreditvergabe
  • umfassende Unterlagen nötig, die der Bank einen detaillierten Einblick in Ihr Geschäft geben
  • der Prozess von dem ersten Antrag bis hin zur Auszahlung der Kreditsumme kann Monate dauern
  • die Banken haben intern sehr strenge Vorgaben für die Vergabe

Alternative zum klassischen Bankkredit: das Crowd-Lending

Heutzutage gibt es eine sehr interessante Alternative zum klassischen Bankkredit: Unternehmen wie Zencap stellen Plattformen bereit, auf denen Kreditsuchende (in diesem Fall Ihr Unternehmen) mit privaten Investoren zusammentreffen. Die Investoren erhalten für Ihre Einlagen eine bestimmte Rendite und Sie bezahlen einfach den vereinbarten Zinssatz an den Anbieter und nicht an eine klassische Bank. Das grundsätzliche Verfahren der Kreditvergabe bleibt das selbe.

Daraus ergeben sich folgende Vorteile:

  • Oftmals geringere Zinsen als bei einem klassischen Bankkredit
  • kein Gang zur Bank – bequeme Abwicklung über das Internet
  • schnelle Entscheidung

Beratung: Kredite für Unternehmen

Unternehmer, die sich für ein Darlehen für Unternehmen interessieren, sollten außerdem unbedingt eine umfangreiche Beratung in Anspruch nehmen, die Sie zum Beispiel erhalten, wenn Sie über unsere Partner einen Kredit beantragen. Innerhalb derartiger Gespräche wird nicht nur abgeklärt, welche Informationen das Kreditinstitut vom Unternehmer oder Selbstständigen benötigt, sondern vor allem auch zu welchen Konditionen Kredite für Unternehmen überhaupt vergeben werden.

Der Zinssatz bzw. die Zinsen für einen Unternehmenskredit sind ein weiterer wichtiger Faktor, der darüber entscheidet, ob und inwiefern sich ein Kredit für das eigene Geschäftsvorhaben überhaupt lohnt. Dabei können sich bisweilen sowohl lange Laufzeiten als auch hohe Abschlagssummen als negativ entpuppen. Derartige Faktoren müssen allerdings ebenfalls im individuellen Fall mit einem Berater besprochen werden, denn nur auf diese Weise können Kreditinstitut und Unternehmer sich auf den bestmöglichen Weg einigen.

Übrigens: nicht nur Banken bieten Unternehmenskredite an, sondern auch sogenannte Kreditmarktplätze. Sie als Unternehmen beantragen auf der Plattform einen Kredit, der dann zunächst hinsichtlich der Bonität geprüft wird. Anschließend können Privatanleger Ihr Finanzierungsprojekt sehen und einen wählbaren Betrag investieren – dieses Geld erhalten Sie dann als Darlehen ausgezahlt. Die Privatanleger werden dann entsprechend an Ihren Zinszahlungen beteiligt.

Bei Unternehmenskrediten lohnt sich in jedem Falle ein Vergleich von Angeboten der Hausbank und von Online-Anbietern von Marktplätzen. Wenn Sie unten auf “Jetzt anfragen” klicken, gelangen Sie zu einem renommierten Online-Anbieter!

Vorteile auf einen Blick

Die entscheidenden Vorteile, die für die Aufnahme eines Unternehmensdarlehens sprechen, sind:

  • Finanzieller Spielraum für mehr Wachstum
  • kein langes Sparen für Investitionen nötig
  • Vorbeugung gegen Liquiditätsengpässe

Unternehmenskredit jetzt beantragen

Jetzt anfragen Button